Herausforderung

Offene Daten, Offene Räume, Offene Köpfe – Wir hacken den Norden

Nach dem großartigem Erfolg in 2015, findet auch in diesem Jahr wieder Jugend hackt Nord in Hamburg statt. Vom 10. bis 12.Juni 2016 hacken, 3D-drucken, lastercutten und basteln wir was das Zeug hält.

Ein Wochenende lang kannst du an deiner Vision einer besseren Gesellschaft hacken, basteln und programmieren.Wir wollen gemeinsam über den Tellerrand schauen und mit offenen Daten tolle gemeinnützige Ideen zum Leben erwecken. Offene Daten werden immer wichtiger und sind für uns die Grundlage dieses Events, zum Beispiel aus dem Transparenzportal der Stadt Hamburg. Dort lassen sich Fragen beantworten wie: “Können 3D Drucker unser Klima verbessern?“, “Welche Stadt hat eigentlich die meisten öffentlichen WLAN Hotspots?”, “Was verrät ein Router über dein Surfverhalten?” oder “Kann die Bahn auch pünktlich sein?”. Ganz egal welche Idee du hast, lass deiner Fantasie freien Lauf und überlege dir gemeinsam mit Gleichgesinnten spannende Projekte. Ob für Software- oder Hardware-Fragen, dir stehen das ganze Wochenende viele tolle Mentorinnen und Mentoren unterstützend zur Seite

Du hast Lust?

Hier geht’s zur Anmeldung

Mehr Infos

  • Was passiert genau bei Jugend hackt Nord? Und wer steckt da dahinter. Mehr Infos dazu gibt es im Blogpost dazu.
  • Infos zum Orgateam und den Mentor/innen findet ihr auf der Team-Seite (einfach auf Nord klicken)

Du möchtest vorab Erfahrungen sammeln, und lernen, was man mit Programmieren alles tolles machen kann? Dann komm zu unserem Einsteiger Workshop am 21.Mai in den Bücherhallen Hamburg. Besonders Mädchen, die Lust auf erste Coding-Erfahrungen haben, sind willkommen! Jungs natürlich auch ;) – Mehr Infos dazu hier.

Facts

WANN?
Vom 10. bis 12. Juni 2016.

WO?
Der Hackathon findet im Betahaus Hamburg (Eifflerstraße 43, 22769 Hamburg) statt, hier gehts zur Anfahrtsbeschreibung.

WER?
Jugend hackt Nord ist für junge Programmierbegeisterte und Bastler/innen zwischen 12 und 18 Jahren aus Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Schleswig-Holstein.

ÜBERNACHTEN?
Übernachten kannst du im Instant Sleep in Altona-Nord, vom Betahaus in 5 Minuten zu Fuß erreichbar.

KOSTEN?
Für Übernachtung und Verpflegung fallen 20€ an, die wir bei der Ankunft einsammeln. Bei den Reisekosten können wir auch diejenigen unterstützen, die nicht genügend Geld für ein Ticket haben. Mehr Infos dazu gibt es hier.

KONTAKT?
Franziska Semer, Guido Matthes (regionale Leitung) & Mareike Thumel (medienpädagogische Leitung): nord@jugendhackt.de
Twitter: @jhacktnord


Größere Karte anzeigen

Programm

An drei spannenden und ereignisreichen Tagen habt ihr Zeit, gemeinsam mit einem kleinen Team eine eigene digitale Anwendungen zu entwickeln oder an einem Hardwareprojekt zu basteln. Egal für welche Idee ihr euch entscheidet oder ob euer Projekt komplett umgesetzt werden kann – hier hast du die Möglichkeit gemeinsam mit anderen Interessierten etwas Neues aus zu probieren und dazu zu lernen. Für leckeres Essen ist gesorgt. Außerdem steht euch ein tolles Team von Mentor/innen mit verschiedenen Skills bei Fragen zu Seite.

Freitag

ab 16 Uhr Anreise
17 Uhr Begrüßung
18 Uhr Abendessen, anschließend Brainstormingphase
23 Uhr Lichter aus

Samstag

ab 8:30 Frühstück, anschließend Gruppenfindung, und los gehts, coden!
ca 13 Uhr Mittagessen, anschließend Lightningtalks und weitercoden
18 Uhr Abendessen, coden, coden, coden
23 Uhr Lichter aus

Sonntag

ab 8:30 Frühstück, anschließend Projekte fertig stellen
12 Uhr Kleines Mittagessen, Eintreffen der Jury, Presse und Gäste (insb. eure Eltern sind herzlich eingeladen!)
12:30 Präsentation aller Projekte
14 Uhr Preisverleihung und Verabschiedung
ab 15 Uhr Abreise

Regionale Partner

Logo_Koerber-Stiftung.svg Logo_ZEIT-Stiftung_Ebelin_und_Gerd_Bucerius.svg Hellweg-Logo immonet_Logo_neu_2000x483 divsi_wortbildmarke_I_pantone295C betahaus-hh-9503c060f0f137178114f62970a9dd60